Archiv des Autors: Prof. Klaus Döhler

Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Zum Weihnachtsfest und Jahreswechsel

Hannover, 14. Dezember 2016: Inspiriert zum Schreiben des diesjährigen „Weihnachtsblogbeitrags“ wurde der Referent von  unserem emsigen Blogger Helmut Schatz und dem von ihm am 14. Dezember 2014 veröffentlichen Beitrag „Äpfel und Nüsse, Fisch, Gemüse und ein Glas Wein dazu: Das … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Olympische Spiele ohne Endokrinologie? Wohl nur in vergangener Zeit!

Als Weitspucken, Tauziehen und Sackhüpfen olympische Wettbewerbe waren Hannover, 1. September 2016: Was haben Olympische Spiele mit Endokrinologie zu tun? Wachstumshormon, Erythropoetin, Androgene, Corticosteroide, Beta-2-Sympathicomimetica, genau genommen alles, was den Stoffwechsel beeinflusst fällt unter den Begriff „Doping“. Es gab aber … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein |

Darmbakterienabtötung durch Antibiotika macht Versuchsmäuse vergesslich

Neuronen des Hippocampus und Ly6C-Monozyten werden verringert Hannover, 22. August 2016: Ohne Darmbakterien werden Mäuse vergesslich. Zu diesem überraschenden Ergebnis kam ein internationales Forscherteam – darunter auch Wissenschaftler vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin – als es den Nagetieren … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein |

Typ-2-Diabetes: Insulinresistenz oder Kalorienresistenz?

München, 27. Mai 2016: Im ENDOKRINOLOGISCHEN DISKUSSIONSFORUM der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie vom 23.11.2015 (1) ging es um die Frage, ob es sich beim Typ-2-Diabetes um Insulinresistenz handelt oder stattdessen um Kalorienresistenz. Helmut Schatz stellte einen Vortrag von Philipp Home … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , ,

Gesundheitsfördernde Wirkung von Kaffee bei Diabetes

Hannover, 4. April 2016: Der Konsum von täglich mehr als vier Tassen koffeinhaltigem Kaffee (über 600 ml) im Vergleich zu durchschnittlich weniger als einer Tasse täglich war in der EPIC-Deutschland-Studie mit mehr als 42.600 Probanden aus Potsdam und Heidelberg mit … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Kakao lässt Falten verschwinden

Hannover, 30. Dezember 2015: Haben Sie  an den Weihnachtsfeiertagen etwa zu viel Schokolade oder Schokoplätzchen genascht? Und nun haben Sie ein schlechtes Gewissen weil Sie der Meinung sind, Schokolade sei nicht gut für Ihre Gesundheit? Weit gefehlt! Wer bei dunkler … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Süßstoffe könnten das Diabetes Risiko erhöhen

Süßstoffe als Zuckerersatz gelten als hilfreich gegen Übergewicht und Diabetes. Einer neuen Studie zufolge senken sie aber keineswegs das Diabetes-Risiko, sondern könnten es sogar erhöhen, denn sie können den Blutzuckerspiegel bedenklich in die Höhe treiben. Die künstlichen Süßstoffe seien offenbar … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Oxytocin macht die eigene Partnerin attraktiver

Hannover, 29. November 2013 Zeigt man Männern Bilder ihrer Partnerin sowie Bilder anderer Frauen, dann erhöht die Verabreichung von Oxytocin bei diesen Männer die Attraktivität der Partnerin, nicht aber die Attraktivität der anderen Frauen. Ein Wissenschaftlerteam der Universität Bonn unter … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

GLP-1-Test zur Vorhersage der Stoffwechselwirkung eines Magenbypasses

Hannover, 18. November 2013 Die durch Magenbypass erzeugte Verbesserung des Kohlenhydratstoffwechsels ist von der Empfindlichkeit des Organismus auf das Darmhormon Glucagon-like-peptide-1 (GLP-1) abhängig. Dies fanden Matthias Tschöp und Mitarbeiter vom Institut für Diabetes und Adipositas am Helmholtz Zentrum München gemeinsam … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

GLP-1 hemmt das durch Nikotin hervorgerufene Suchtverlangen

Hannover, 28. Oktober 2013 Nikotin macht süchtig indem es das Belohnungszentrum im Gehirn stimuliert. Es gibt Rauchern ein Gefühl der Befriedigung. An Mäusen konnte nunmehr gezeigt werden, dass die Vorbehandlung mit dem Glukagon-like-Peptide-1 (GLP-1)-Rezeptoragonisten Exendin-4 das Nikotin-induzierte Suchtverlangen blockiert (1). … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Klaus Döhler
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit