Schlagwort-Archive: Depressionen

Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Niedriger Vitamin D-Spiegel Folge und nicht Ursache von Depressionen

Eine prospektive, randomisiert-kontrollierte Studie des Universitätskrankenhauses der Universität von Nord-Norwegen in Tromsö an 334 Personen ergab, dass bei niedrigem Vitamin D-Spiegel (25(OH)D3<55 nmol/L) die Depression-Scores signifikant höher waren als bei Personen mit hohen Vitamin D-Werten (>70 nmol/L). Eine hochdosierte Vitamin D-Supplementierung mit … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,