Schlagwort-Archive: Osteoporose

Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Bewegung, nicht Vitamin D zur Vorbeugung von Stürzen und Knochenbrüchen! Die neuesten Empfehlungen

Bochum, 18. April 2018: Gestern erschienen im Journal der Amerikanischen Ärztegesellschaft (JAMA) online eine Reihe von wissenschaftlichen Artikeln, Stellungnahmen und Editorials (1,2), welche die Vitamin-D-Gabe zur Verhinderung von Stürzen und Knochenbrüchen untersuchten und keinen Nutzen von Vitamin D mit oder … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

Osteoporose-Medikament Romosozumab im Vergleich zu Alendronat: Weniger neue Knochenbrüche, aber signifikant mehr Herzkreislauf-Probleme

Bochum, 17. September 2017: Am 11. September 2017 erschien online im New England Journal of Medicine (1) die ARCH-Studie an postmenopausalen Frauen mit erniedrigter Knochendichte und mindestens einem bereits stattgehabten Wirbelbruch.  Es erfolgte prospektiv, doppelblind und randomisiert 12 Monate lang … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Neue Osteoporosemedikamente: Weiterentwicklung von Odanacatib wegen erhöhten Schlaganfallrisikos eingestellt, Romosozumab ebenfalls mit erhöhtem kardiovaskulären Risiko?

Bochum, 6. September 2017: Im Herbst 2016 wurde von der Herstellerfirma Merck&Co (in Deutschland MSD) trotz guter Frakturverhinderung bei Osteoporose die Entwicklung des Cathepsin K – Inhibitors Odanacatib wegen erhöhten Risikos insbesondere für Schlaganfälle eingestellt. Nun hat Ende Mai 2017 … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

Sklerostin-Antikörper Romosozumab zur Osteoporosebehandlung von FDA nicht zugelassen

Bochum, 20. Juli 2017: Über Romosozumab wurde seit 2012 wiederholt im Blog der DGE berichtet, so zuletzt am 2. Oktober 2016 nach Publikation der FRAME-Studie (siehe Lit. 1). Jetzt hat die Amerikanische Arzneibehörde FDA vor wenigen Tagen den Zulassungsantrag der … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Prolia® (Denusomab): Rebound-Effekt mit multiplen Wirbelbrüchen nach Absetzen der Therapie

Bochum, 12. Februar 2017: Denosumab (Prolia) ist ein humaner monoklonaler Antikörper, der zur Behandlung der Osteoporose bei postmenopausalen Frauen und bei Männern mit erhöhtem Frakturrisiko zugelassen ist. Denosumab hemmt den Knochenabbau, erhöht die Knochendichte und vermindert das Frakturrisiko (1). Die … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Romosozumab, ein Sklerostin-Antikörper erhöht rasch die Knochendichte und senkte in der FRAME-Studie in Sequenztherapie mit Denusomab (Prolia®) bei postmenopausalen Frauen ausgeprägt die Wirbelbrüche

Bochum, 2. Oktober 2016: Im Blog der DGE wurde bereits mehrfach über den Sklerostin-Antikörper Romosozumab (Amgen und UCB Pharma) berichtet, so am 5. November 2012 (1), vor Anlauf einer Phase III-Studie, und zuletzt am 11. März 2016 (2) über die … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Vermehrte Verwendung von Alendronat assoziiert mit Rückgang von Knochenbrüchen

Bochum, 14. Juli 2016: Am 4. Juli 2016 erschien eine Arbeit von Samuel Hawley et al., die zeigte, dass in England und Wales bei 10.800 Patienten mit stattgehabtem Schenkelhalsbruch die gestiegene Verwendung von Alendronat (zur Sekundärprävention) nach der  Empfehlung des … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Positive Resultate mit dem Sclerostin-Antikörper Romosozumab bei postmenopausaler Osteoporose

Bochum, 11. März 2016: Reuters berichtet am 23. Februar 2016 (1), dass laut den Herstellerfirmen Amgen Inc. und UCB SA. mit dem knochenanabolen Sclerostin-Antikörper Romosozumab der primäre Endpunkt einer Reduzierung neuer Wirbelkörperbrüche erreicht wurde. In der Fracture Study in Postmenopausal … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Kalzium und Vitamin D zur breiten Prophylaxe: nutzlos?

Bochum, 10. Oktober 2015: Am 29. September 2015 erschienen im British Medical Journal zwei umfangreiche, sorgfältige Arbeiten  zu den Themen Kalzium-Zufuhr  und Knochendichte (1) sowie Kalzium-Zufuhr und Knochenbruch-Risiko (2). Diese stellten den Nutzen von Kalzium mit oder ohne Vitamin D … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

Osteoporosemedikant Denusomab (Prolia®, XGEVA®) zur Betazellregeneration bei Diabetes?

Bochum, 17. September 2015: Denusomab, ein monoklonaler Antikörper gegen RANKL (Receptor Activator of NFkappaB Ligand) ist bei uns als Medikament bei Osteoporose und bei Knochenmetastasen zugelassen. Es imitiert im Knochenstoffwechsel die Effekte von Osteoprotegerin (OPG). OPG hemmt die Osteoklasten und … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,