Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Statine bei Diabetespatienten mit beschleunigter Gefäßverkalkung assoziiert


Eine Subanalyse des Veterans Affairs Diabetes Trial (VADT) untersuchte 197 Langzeitpatienten mit Typ-2-Diabetes, bei denen zu Studienbeginn schon eine ausgeprägte Atherosklerose bestanden hatte (1). Es wurden computertomographisch das Ausmaß der Koronargefäßverkalkung erfasst und der Grad der Aortenverkalkung bestimmt. Die Patienten wurden in zwei Gruppen geteilt: 1. mit häufiger und 2. mit seltener bis gar keiner Statin-Einnahme. Nach im Durchschnitt 4.6 Jahren wurde evaluiert.

Trotz optimaler Spiegel des Gesamt- und LDL-Cholesterins war bei den häufigen Statinanwendern die Progression der Gefäßverkalkung stärker ausgeprägt als bei denen, die wenig bis gar keine Statine eingenommen hatten (8.2 vs. 4.2 mm3, p<0.01). Nach Ausschluss von Diabetespatienten mit vorherigen oder zwischenzeitlichen kardiovaskulären Ereignissen blieb dieser Unterschied bestehen (7.1 vs. 4.3 mm3, p=0.03).

Kommentar: Diese Ergebnisse entsprechen früheren Studien, die in weitgehend nicht-diabetischen Populationen ebenfalls gefunden hatten, dass Statine die Progression einer Koronarverkalkung nicht aufhalten können. Da es sich hier um eine Observationsstudie handelt, beweist sie keinen kausalen Effekt. Man kann spekulieren, dass die Kalzifikation eine pathophysiologische Rolle beim Abheilungsprozess, also der Stabilisierung vulnerabler Plaques spielt. Es ist gewiss zu früh, jetzt klinische Schlussfolgerungen zu ziehen. Man wird abwarten müssen, wie sich in der weiterlaufenden Studie die Gefäßverkalkungen und die Rate der kardiovaskulären Ereignisse verhalten werden.

Literatur:
(1) A. Saremi et al.: Progression of vascular calcification is increased with statin use in the Veterans Affairs Diabetes Trial (VADT).
Diabetes Care 2012, published online August 8, 2012, doi:10.2337/dc12-0464
http://bit.ly/OEzNj4

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Permalink.