Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Betrugsskandal: Resveratrol aus Rotwein soll das Herz schützen


Viele Publikationen sollen gefälscht worden sein.

Dr. Dipak Das von der Connecticut-Universität soll Dutzende von Publikationen, die eine günstige Wirkung von Resveratrol auf das Herz belegen sollten, gefälscht oder sogar frei erfunden haben. Er hat dazu z.B. mit einer „photo imaging software“ künstliche „Blots“ (Substanznachweisbanden) erzeugt, Banden verdoppelt oder Löschungen vorgenommen. Im Augenblick steht die wissenschaftliche Welt etwas ratlos da. Es gibt nämlich auch viele kaum anzuzweifelnde Publikationen anderer, seriöser Forschergruppen, die einen günstigen Effekt auf das Herz gesehen haben. Dr. Das wird gerade von der Universität entlassen und muss 890 000 US-Dollar Forschungsgelder zurückzahlen.

Robert Lowes: Red-Wine Researcher Charged With "Photoshop" Fraud.
www.medscape.com/viewarticle/756865_print
Shelley Wood: Resveratrol Scientists React to Fraud Scandal.
www.medscape.com/viewarticle/756905_print

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Permalink.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.