Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Phthalate in Kosmetika und Diabetes


Am 12. April erschien eine schwedische Studie, die einen Zusammenhang von Phthalat-Metaboliten im Blut und Diabetes gefunden hat (1). Diese stammen möglicherweise aus wohlriechenden Kosmetika wie z.B. Hautcremes. In einer Pressemitteilung der DGE vom 19.3.2010 wurde bereits über Phthalate berichtet und unter dem Titel „Hormonerkrankungen durch Weichmacher“ auf genitale Fehlbildungen oder Unfruchtbarkeit bei Männern hingewiesen. Eine EU-Verordnung forderte daher im Jahre 2010 die Kenntlichmachung von Phthalaten in Medizinprodukten wie z.B. Plastikinfusionsschläuchen (2).

Jetzt untersuchten P. Monica Lind und Mitarbeiter von der Universität Uppsala etwa 1000 Personen über 70 Jahre auf Diabetes. Sie bestimmten morgens im Nüchternblut den Glukosespiegel und fragten nach dem Vorliegen eines Diabetes. Von den 1016 Probanden hatten 119 einen Glukosewert >7.0 mmol/L / >126 mg/dl, 92 davon anamnestisch einen Diabetes. Im Blut waren bei 96% der Diabetespatienten mindestens 4 von 10 Phthalatmetaboliten nachweisbar. Diese Metabolite werden häufig auch in Kosmetika gefunden. Drei dieser Metabolite waren mit einer höheren Diabetesprävalenz assoziiert, einer davon signifikant (p=0.003), zwei tendenziell (p=0.052, p=0.089) . Pathophysiologisch wird ein Zusammenhang von Phthalaten mit einer verminderten Insulinsekretion und/oder einer Insulinresistenz angenommen.

Bisher gibt es ähnliche Daten nur aus einer kleinen Studie an mexikanischen Frauen (3). Zur Aufklärung der Zusammenhänge fordert Frau Professor Lind experimentelle Untersuchungen an Tieren und Zellen.

Literatur:
(1) P. Monica Lind et al., Diabetes Care, Published online April 12, 2012. Abstract.
Bericht von Larry Hand vom 12. April 2012: http://www.medscape.com/viewarticle/761957_print
(2) Pressemitteilung der DGE vom 19.3.2010: http://www.endokrinologie.net/presse_100319.php
(3) K.Svensson et al., Environ Res 2011 Aug. 111(6) :792-796. Epub 2011 Jun 21

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Permalink.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.