Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Schatz erhält Bundesverdienstkreuz!


Heute ein Blogbeitrag in eigener Sache.

Unser Mediensprecher und DGE-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Schatz bekommt heute am 14. Januar 2014 in Bochum das Bundesverdienstkreuz verliehen. Helmut Schatz erhält diese Auszeichnung für seine Leistungen zum Aufbau und als Präsident (2003-2009) der Zentraleuropäischen Diabetesgesellschaft, die zu einer Überwindung des Eisernen Vorhangs zwischen Ost- und West-Diabetologen in den 60- und 70-er Jahren geführt hat. Natürlich werden damit auch seine Leistungen als Direktor der Medizinischen Klinik Bergmannsheil in Bochum von 1989 bis 2003 gewürdigt. In dieser Zeit etablierte er dort einen endokrinologischen und diabetologischen Schwerpunkt, der auch heute noch Bestand hat und durch seinen Nachfolger Prof. Harald Klein fortgesetzt wird. Als Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft vereinte er 1990 die ost- und westdeutschen Diabetologen. Nicht zuletzt ist er seit 2009 Mediensprecher der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) und hat mit seinem Idealismus und Enthusiasmus maßgeblich zum Aufbau einer modernen Medienkommunikation beigetragen. Sein im letzten Jahr veröffentlichtes Blog-Buch ist nur eine seiner bemerkenswerten Aktivitäten, die die Endokrinologie in Deutschland maßgeblich gestalten.

Im Namen des gesamten DGE-Vorstandes möchten wir Helmut Schatz zu dieser Auszeichnung und Anerkennung seiner Arbeit herzlichst gratulieren!

Prof. Dr. Jörg Gromoll
Präsident der DGE

Publiziert am von Prof. Jörg Gromoll
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Permalink.

Eine Antwort auf Schatz erhält Bundesverdienstkreuz!

  1. Lieber Helmut,
    herzlichen Glückwunsch! Diese Auszeichnung ist auch eine Ehre für die Deutsche Endokrinologie und die Deutsche Diabetologie.
    Weiter so!
    Klaus Döhler

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.