Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss für medizinische Themen.

Tirzepatid, ein weiteres „Wunder-Medikament“ auch zum Gewichtabnehmen?


Bochum, 6. Mai 2022:

Mehr als die Hälfte aller Patienten mit Adipositas auch ohne Diabetes nahm mit Tirzepatid, s.c. in der höchsten Dosis 1x wöchentlich injiziert, nach 72 Wochen um mindestens 20% des Körpergewichts ab. Dieses Ergebnis der SURMONT -1 Studie teilt die Herstellerfirma Lilly mit, welches auf einem der nächsten Kongresse vorgetragen werden wird. Tirzepatid ist ein sogenanntes Twincretin, ein dualer Agonist des GLP-1 und des GIP-Rezeptors, über dessen Einsatz bei Typ-2-Diabetes (SURPASS-Studien) im DGE-Blog schon mehrfach berichtet wurde (1,2). In der neuen Studie wurde das Medikament jetzt an Adipösen ohne Diabetes geprüft.

Die multizentrische SURMONT-1 Studie schloss 2539 Patienten aus den USA, Argentinien, Brasilien China, Indien, Japan, Mexiko, Russland und Taiwan ein, die adipös oder übergewichtig waren und mindestens 1 Komorbidität aufwiesen, aber keinen Diabetes. In der randomisierten, doppelblinden, plazebokontrollierten Studie betrug der Gewichtsverlust nach 18 Monaten unter 5 mg Tirzepatid  16,0% (16 kg), mit 10 mg 21.4% (22 kg) und mit 15 mg 22.5% (24 kg), unter Plazebo  hingegen nur 2.4% (2 kg). Studienabbrüche, zumeist wegen der unerwünschten gastrointestinalen Nebenwirkungen erfolgten wegen Nausea in 24.6%, 33.3% bzw. 31.5% , wegen Erbrechens in 8.3%, 10.7% bzw. 12.2% der Patienten. Häufig traten auch Durchfall oder Verstopfung auf.

Kommentar

Tirzepatid reiht sich somit, wenn es zugelassen werden sollte, wovon auszugehen ist, in die Medikamente ein, die bei Übergewicht oder Adipositas auch ohne Diabetes verwendet werden können wie die beiden GLP-1-Agonisten Semaglutid (Wegovy®, 1x wöchentlich s.c. ) und Liraglutid (Saxenda®, täglich s.c.).

Von großer Wichtigkeit wird die Frage des Preises sein,  insbesondere in den USA, wo diese Medikamente von den Krankenversicherungen nicht bezahlt werden. Yoni Freeshoff aus  Ontario, Canada meint, es werde Tirzepatid so ergehen wie den anderen Medikamenten mit dieser Indikation und nimmt an,  dass in den nächsten Jahren einen Wettstreit zwischen der pharmakologischen und der chirurgischen Adipositas-Behandlung erfolgen werde (3).

Helmut Schatz

Literatur

(1) Helmut Schatz: Duale Rezeptoragonisten und Triagonisten ante portas: Beginn einer neuen Ära der Diabetestherapie?
DGE-Blogbeitrag vom 5. Januar 2021

(2) Helmut Schatz: Tirzepatide, ein Twincretin aus GIP und einem GLP-1-Rezeptor-Agonisten.
DGE-Blogbeitrag vom 25. Juni 2021

(3) Yoni Freedhoff in: Miriam E. Tucker: Tirzepatide Excites in Obesity Now Too, Says Lilly.
Medscape – April 29, 2022

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Permalink.

8 Antworten auf Tirzepatid, ein weiteres „Wunder-Medikament“ auch zum Gewichtabnehmen?

  1. Helmut Schatz sagt:

    Die FDA hat Tirzepatid am 13. Mai 2022 als erstes Twincretin für den Typ 2 Diabetes zugelassen.

  2. Bensan sagt:

    1. Interessant wäre die Frage nach 18 Monaten, wenn Tirzepatid abgesetzt wird. Rückkehr des übergewichts ?

    2. Bei allen GLP1-RA sind die GI-Nebenwirkungen vordergründig. In der SURMONT-1 Studie haben jedoch dosisabhängig bis zu einem Drittel der Teilnehmer die Studie wegen Nausea abgebrochen !! Die Zahl erscheint mir extrem hoch. Spielen diese Nebenwirkungen (NW) möglicherweise auch eine Rolle bei der Gewichtsreduktion bei den Studienteilnehmern, die trotz der NW die Studien fortgesetzt haben ?

  3. Helmut Schatz sagt:

    Die FDA hat Tirzepatide jetzt Mitte Mai 2022 für Typ 2 Diabetes zugelassen. Der Verbraucherpreis soll lt. Lily bei etwa 12.000 US $ pro Jahr liegen, also etwa gleich hoch wie für Semaglutide (Ozempic). Mit geplanten Rabattaktionen sollen die Patienten aber nur etwa 25 US $ monatlich zu bezahlen haben. Für Adipositas ohne Diabetes steht die Zulassunc (noch?) aus.

  4. Helmut Schatz sagt:

    Die in der Lilly-Pressemitteilung im obigen Blogbeitrag geschilderten Resultate mit Tirzpadide bei Übergewichtigen und Adipösen ohne Diabetes wurden jetzt auf dem ADA-Kongress 2 022 vorgetragen und im NEJM im Mai 2022 publiziert.

  5. Kupka malgorzata sagt:

    Guten Tag ‚ Ich bin 66 unde habe ich als Hebamme gearbeitet. Ich bin 155 cm gross mit 77kg und enorme Apetit Psychisz geht schlecht paar LOL weg und dann wieder zurück. Diabetes 2 mit Tabletten ale mine Psyche spult nicht nikt Es her mir schlecht können Sie mir helfen
    Mit freundliche Grüße Ich hAbe keine Kraft kämpfen mit Adipositas
    Kupka Malgorzata

  6. Helmut Schatz sagt:

    Mit GLP1-Rezeptoragonisten wie etwa Semaglutide (Handelsname Ozempic) oder Dulaglutide (Trulicity) kann man den Typ-2 Diabetes gut behandeln und verliert dabei Gewicht. Es genügt, dies 1x wöchentlich subkutan (so ein Insulin) zu spritzen. Das müssen Sie aber mit Ihrem Arzt besprechen.

  7. Helmut Schatz sagt:

    Zur FDA-Zulassung von Tizepatid im Mai 2022 für Erwachsene mit Typ-2-Diabetes: Tirzepatid hatte bei Ratten
    C-Zell-Karzinome der Schilddrüse ausgelöst. Es darf daher bei Patienten mit medullären Schilddrüsenkarzinomen in der Eigen- und Familienanamnese oder bei Patienten mit multiplen endokrinen Neoplasien nicht angewendet werden.

  8. Helmut Schatz sagt:

    Der Ausschuß für Humanarzneimittel (CHMP) hat Tirzepatid der Europäischen Arzneiagentur (EMA) jetzt im Juli 2022 für eine Zulassung bei Typ-2 Diabetes vorgeschlagen.

Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag!

- Kommentare sind auf 1000 Zeichen beschränkt. Bei Umgehen dieser Regelung durch mehrere aufeinanderfolgende Kommentare werden diese gelöscht.
- Wir schätzen eine wissenschaftlich-sachliche Diskussion.
- Bei erbetenen 'Fernberatungen' hat der Leser zu entscheiden, inwieweit er seine persönlichen Daten öffentlich bekanntgeben möchte (Datenschutz!)

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 Verbleibende Zeichenanzahl

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.