Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Anti-Obesitas-Medikament Qnexa von dem FDA Advisory Board zur Zulassung empfohlen


Am 22. Februar 2012 wurde in den USA die Kombination von Phenteramin und Topiramat in Verzögerungsform mit 20:2 Stimmen der FDA für die Zulassung empfohlen, bei einem BMI >/= 30 kg/m2 oder von 27 bei gewichtsassoziierten Komorbiditäten. Die Nutzen-Risiko-Relation wurde mehrheitlich für positiv angesehen, trotz einer Erhöhung der Herzfrequenz und potentieller Geburtsschäden wie Lippenspalten ohne oder mit Gaumendefekten bei Medikamenteneinnahme der Mütter während der Schwangerschaft. Ein Mitglied der zwei, die dagegen votierten, kritisierte, dass bisher nur Surrogatparameter vorlägen: Er gab zu bedenken, dass es so ergehen könnte wie mit Torcetrapib, wo die Fettparameter günstig beeinflusst wurden, die Mortalität aber anstieg. Es würden noch die entscheidenden Outcome Trials fehlen.

Michael O’Riordan: FDA Advisers Recommend Approval of Anti Obesity Drug Qnexa
Heartwire, www.medscape.com/viewarticle/759044_print

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Permalink.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.