Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Diabetesmedikament Metformin


Das Diabetesmedikament Metformin hemmt das Wachstum von Schilddrüsenzellen aus Knotenkröpfen und Schilddrüsenkrebsgewebe.

Die wachstumshemmende Wirkung von Metformin ist gut bekannt, die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie hat darüber am 8. Juni 2009 eine Pressemitteilung herausgegeben. Jetzt zeigt die Arbeitsgruppe von Professor Michael Derwahl aus Berlin, dass Metformin auch an Schilddrüsenzellen das Wachstum hemmt und apoptotisch wirkt. Es antagonisiert den wachstumsstimulierenden Effekt von Insulin. Bei undifferenzierten Schilddrüsenkarzinomzellen potenziert es die Wirkung von Chemotherapeutika.

Guofang Chen et al.,Metformin Inhibits Growth of Thyroid Carcinoma Cells, Suppresses Self-Renewal of Derived Cancer Stem Cells, and Potentiates the Effect of Chemotherapeutic Agents. J Clin Endocrinol Metab online; in press: April 2012, 94

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Permalink.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.