Schlagwort-Archive: Schilddrüse

Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Subklinische Hypothyreose: Thyroxinbehandlung ohne Nutzen

Bochum, 4. Oktober 2018: Eine neue Metaanalyse fand keine Assoziation einer Thyroxingabe bei subklinischer Hypothyreose bezüglich Lebensqualität oder schilddrüsenbezogener Symptome (1). Der Erstautor Martin Feller aus Bern betonte, dass die meisten Patienten mit erhöhtem thyreotropen Hormon (TSH) und im Referenzbereich … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

T4 – Abkürzung für „Thyroxin“, aber auch für „Tiergartenstraße 4“, die Tötungsaktion der Nationalsozialisten

Bochum, 2. September 2018: Alle Endokrinologen und Ärzte und viele Patienten verstehen unter dem Kürzel „T4“ wohl nur Thyroxin, das Schilddrüsenhormon, das  sowohl bei uns als auch in den USA zu den meistverordneten Medikamenten zählt (1,2). Nur wenige dürften wissen, … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Subklinische Schilddrüsenunterfunktion nicht mit Depressionen assoziiert

Bochum, 12. Juli 2018: Im letzten Heft des J. Clin. Endocrinol.  Metab. (1) erschien eine Arbeit von Ji Sun Kim et al. über eine prospektive Kohortenuntersuchung an >200.000 Jugendlichen und Erwachsenen mittleren Lebensalters ohne Depressionen, die vom 1. Januar 2011 … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Das chronische Müdigkeitssyndrom – eine Schilddrüsenerkrankung?

Bochum, 8. Juni 2018: Die Ursache des chronischen Müdigkeitssyndroms (englisch chronic fatigue syndrome – CFS, auch als chronisches Erschöpfungssyndrom, myalgische Enzephalopathie oder systemische Belastungsintoleranz-Erkrankung bezeichnet) ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, obwohl es etwa 1 bis 2% der Bevölkerung betrifft und … Weiterlesen

Publiziert am von Dr. Johannes W. Dietrich
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Depressionen und Angststörungen mit Schilddrüsenerkrankungen assoziiert gefunden

Bochum, 9. Mai 2018: Am 2. Mai 2018 erschien online in JAMA Psychiatry (1) eine systematische Übersicht und Metaanalyse über Depressionen und Angststörungen bei zu Schilddrüsenunterfunktion neigenden Erkrankungen dieses Organs (bei „Autoimmunthyreoiditis“). Zur Datenerhebung durchsuchten die Autoren, die alle aus … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Professor Samuel Refetoff, Entdecker des nach ihm benannten Syndroms der Schilddrüsenhormonresistenz, wird Korrespondierendes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

Bochum, 19. März 2018: Professor Samuel Refetoff, geboren 1937 in Russe in Bulgarien, aufgewachsen und ausgebildet in Belgien, Kanada und London und dann jahrzehntelang in Chicago tätig, wurde von der Mitgliedervollversammlung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie während ihres 61. Kongresses, … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Schilddrüse und unerfüllter Kinderwunsch: TSH unter 2.5 mE/l senken!

Bochum, 3. März 2018: Am 19. Dezember 2017 erschien eine Pressemitteilung der Endocrine Society (1) und kündigte eine gleichzeitige online-Publikation im  J. Clin. Endocrinol. Metab. an (2). Bostoner Autoren um Tahereh Jokar untersuchten 187 Frauen mit nicht erklärbarer Unfruchtbarkeit, bei … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

Wirken Schilddrüsenhormone anders als bislang vermutet?

Bochum, 1. März 2018: Klassische Schilddrüsenhormone, sogenannte Jodthyronine wie Thyroxin (T4), Trijodthyronin (T3) oder 3,5-Dijodthyronin (3,5-T2) gelten als typische Beispiele für Hormone, die im Zellkern wirken und dort die Ablesung (Expression) von Genen steuern. Forschungsarbeiten der letzten Jahre haben allerdings … Weiterlesen

Publiziert am von Dr. Johannes W. Dietrich
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Levothyroxingabe steigert die Ovarialfunktion bei unfruchtbaren Frauen mit Hashimoto-Thyreoiditis und einem TSH von >/= 2,5 mU/l

Bochum, 27. Januar 2018: Am 3. Januar 2018 berichten Kuroda et al. (1) über eine Studie an zwischen den Jahren 2014 und 2015 konsekutiv erfassten 1431 unfruchtbaren Frauen, von denen 311 TSH-Spiegel >/= 2.5 mU/l aufwiesen. Ihr Blut wurde auf … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Levothyroxin: Galenik der Präparate wichtig?

Bochum, 23. Oktober 2017: Nach Umstellung der Galenik des Thyroxinpräparates Levothyrox® (Merck) in Frankreich (Austausch u.a. von Laktose durch Mannitol und Zitronensäure) stieg die Zahl der Berichte über unerwünschte Nebenwirkungen von 9000 im September auf über 150.000 an (1). Mehr … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit