Schlagwort-Archive: Schilddrüse

Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Schilddrüsenhormon-Gabe bei subklinischer Hypothyreose?

Bochum, 19. Juni 2019: Ein Guideline Panel unter der Leitung von Mieke Vermandere von der Katholischen  Universität Leuven in Belgien empfiehlt, latente Hypothyreosen nicht zu übertherapieren. In den „Practical Guideline Recommendations“, publiziert am 14. Mai 2019 online im British Medical … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Erhöhtes TSH und niedriges T3 sind Risikoindikatoren für schlechte Prognose bei Herzinsuffizienz – Sollten Herzkranke daher künftig mit T3 behandelt werden?

Bochum, 16. Mai 2019: Sowohl Hyperthyreosen als auch Hypothyreosen gehen mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung einer Herzinsuffizienz [1] einher. Das gleiche gilt für Vorhofflimmern [2]. Es ist jedoch bislang zu wenig bekannt, welche prognostische Rolle eine veränderte Schilddrüsenhomöostase … Weiterlesen

Publiziert am von Dr. Johannes W. Dietrich
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Kein Einfluss von Levothyroxin auf Schwangerschafts-Outcome bei euthyreoten Frauen mit Schilddrüsenantikörpern

Bochum. 10. April 2019: In einer doppeltblinden, plazebokontrollierten Studie an ~1.000 euthyreoten Frauen mit Antikörpern gegen die thyreoidale Peroxidase (TPO) vor der Empfängnis und einer Vorgeschichte von Fehlgeburt oder Infertilität wurde kein Einfluss von 50 µg Levothyroxin (LT4) auf das … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Hypothyreose-Behandlung: Wieder mehr T4/T3-Mischpräparate?

Bochum, 11.2.2019: In der Zeitschrift THYROID erschien online am 12. November 2018 (1) und am 17. Dezember 2018 (2) in zwei Teilen der Bericht über eine Umfrage im Jahre 2017 bei Mitgliedern der American Thyroid Association (ATA), die von etwa … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Papilläres Mikrokarzinom der Schilddrüse: Operieren oder kontrollierend abwarten („active surveillance“)?

Bericht über die Tagung 2018 der Sektion Schilddrüse der DGE Bochum, 1. Dezember 2018: Vom 23. bis 24.November 2018 fand in Essen die Tagung der Sektion Schilddrüse der DGE statt, organisiert unter der Leitung der Sektionssprecherin, Frau Prof. Dr. Dr.med. … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Hochnormale Schilddrüsenhormon-Konzentrationen steigern das Risiko für Vorhofflimmern

Bochum, 20. November 2018: Nicht nur erhöhte Konzentrationen von freiem Thyroxin (FT4) im Rahmen einer manifesten Schilddrüsenüberfunktion, auch bereits relativ hohe FT4-Spiegel im Referenzbereich steigern das Risiko für Vorhofflimmern. Dies hat eine Studie der Gruppe um Jeffrey L. Anderson vom … Weiterlesen

Publiziert am von Dr. Johannes W. Dietrich
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Subklinische Hypothyreose: Thyroxinbehandlung ohne Nutzen

Bochum, 4. Oktober 2018: Eine neue Metaanalyse fand keine Assoziation einer Thyroxingabe bei subklinischer Hypothyreose bezüglich Lebensqualität oder schilddrüsenbezogener Symptome (1). Der Erstautor Martin Feller aus Bern betonte, dass die meisten Patienten mit erhöhtem thyreotropen Hormon (TSH) und im Referenzbereich … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

T4 – Abkürzung für „Thyroxin“, aber auch für „Tiergartenstraße 4“, die Tötungsaktion der Nationalsozialisten

Bochum, 2. September 2018: Alle Endokrinologen und Ärzte und viele Patienten verstehen unter dem Kürzel „T4“ wohl nur Thyroxin, das Schilddrüsenhormon, das  sowohl bei uns als auch in den USA zu den meistverordneten Medikamenten zählt (1,2). Nur wenige dürften wissen, … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Subklinische Schilddrüsenunterfunktion nicht mit Depressionen assoziiert

Bochum, 12. Juli 2018: Im letzten Heft des J. Clin. Endocrinol.  Metab. (1) erschien eine Arbeit von Ji Sun Kim et al. über eine prospektive Kohortenuntersuchung an >200.000 Jugendlichen und Erwachsenen mittleren Lebensalters ohne Depressionen, die vom 1. Januar 2011 … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Das chronische Müdigkeitssyndrom – eine Schilddrüsenerkrankung?

Bochum, 8. Juni 2018: Die Ursache des chronischen Müdigkeitssyndroms (englisch chronic fatigue syndrome – CFS, auch als chronisches Erschöpfungssyndrom, myalgische Enzephalopathie oder systemische Belastungsintoleranz-Erkrankung bezeichnet) ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, obwohl es etwa 1 bis 2% der Bevölkerung betrifft und … Weiterlesen

Publiziert am von Dr. Johannes W. Dietrich
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit