Schlagwort-Archive: Hormon

Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Östrogene zur Behandlung von schizophrenen Frauen?

Bochum, 5. Juni 2019: Auf der Jahrestagung 2019 der Amerikanischen Psychiatrischen Assoziation (APA)  in San Francisco berichteten am 18. Mai Viviana Alvarez Toro und Elise Turner von der University of Maryland in Baltimore über das Ergebnis ihrer Metaanalyse von 6 … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Vermehrte kardiovaskuläre Ereignisse (CVD) bei transsexuellen Personen unter Hormontherapie

Graz, 23. Februar 2019: Am 18. Februar 2019 erschien online in der Zeitschrift Circulation (1) der Bericht über eine dänische Kohortenstudie an 2517 Transfrauen und 1358 Transmännern im Vergleich zur Durchschnittsbevölkerung, welche ab Beginn einer Hormontherapie 9 bzw. 8 Jahre lang … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

Schilddrüse und unerfüllter Kinderwunsch: TSH unter 2.5 mE/l senken!

Bochum, 3. März 2018: Am 19. Dezember 2017 erschien eine Pressemitteilung der Endocrine Society (1) und kündigte eine gleichzeitige online-Publikation im  J. Clin. Endocrinol. Metab. an (2). Bostoner Autoren um Tahereh Jokar untersuchten 187 Frauen mit nicht erklärbarer Unfruchtbarkeit, bei … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

Wirken Schilddrüsenhormone anders als bislang vermutet?

Bochum, 1. März 2018: Klassische Schilddrüsenhormone, sogenannte Jodthyronine wie Thyroxin (T4), Trijodthyronin (T3) oder 3,5-Dijodthyronin (3,5-T2) gelten als typische Beispiele für Hormone, die im Zellkern wirken und dort die Ablesung (Expression) von Genen steuern. Forschungsarbeiten der letzten Jahre haben allerdings … Weiterlesen

Publiziert am von Dr. Johannes W. Dietrich
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Hormonelle Empfängnisverhütung erhöht auch mit den neueren Präparaten das Brustkrebsrisiko

Graz, 2. Januar 2018: Im Dezember-Heft des New England Journal of Medicine berichten Lina S. Morch et al. aus Kopenhagen (1) über 1.8 Millionen dänische Frauen zwischen 15 und 49 Jahren, die im Mittel ~10 Jahre lang kontrolliert wurden. Es … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

Rekombinantes humanes Parathormon (Natpar®) jetzt auch zur Zulassung in der Europäischen Union für die Behandlung bei chronischem Hypoparathyreoidismus empfohlen

Bochum, 14. März 2017: Im DGE-Blog wurde am 8. Mai 2013 (1) und am 12. Mai 2014 (2) über rekombinantes humanes Parathormon (PTH) zur Behandlung des chronischen Hypoparathyreoidismus berichtet. Nach dem 1. Artikel (1) fand eine äußerst lebhafte Diskussion über … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Weibliche Hormongabe in den ersten Jahren nach dem Wechsel senkt die Gesamtsterblichkeit um 30%, die koronare Herzkrankheit auf etwa die Hälfte. Das Ergebnis der letzten Cochrane-Analyse

Bochum, 3. März 2017: Die letzte Cochrane-Analyse zu diesem Thema (1) über 19 randomisiert-kontrollierten Studien an 40.000 postmenopausalen Frauen zu Herz-Kreislaufauswirkungen durch Gabe weiblicher Hormone fand als primäres Studienziel für das Gesamtkollektiv weder für die Primär- noch für die Sekundärprävention … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , ,

Asprosin, ein neues Hormon aus dem Fettgewebe

Bochum, 1. Juni 2016: Die Arbeitsgruppe um Atul R. Chopra aus Houston beschrieb in der Zeitschrift „Cell“ (1) ein neues Hormon aus dem weissen Fettgewebe. Die Autoren nannten es „Asprosin“, nach dem griechischen Wort für „weiss“ (aspro). Asprosin ist ein … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , ,

Biologische Rhythmen durch Zusammensetzung des Essens gesteuert

Bochum, 9. Mai 2015: Die Tagesrhythmen der Cortisol-Sekretion und der Genexpression oszillierender  „Clock“-Gene und nicht oszillierender Gene, die den Energiehaushalt und Fettstoffwechsel beeinflussen, sind von der Nahrungszusammensetzung abhängig. Dies fanden Forscher der Arbeitsgruppe von Andreas Pfeiffer am Deutschen Institut für … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Irisin – eher ein Mythos als ein körperbewegungsabhängiges Myokin

Bochum, 23. April 2015: Ein am 9. März 2015 online erschienener Artikel eines internationales Teams unter der Seniorautorenschaft von Steffen Maak vom Institut für Muskelbiologie und Wachstum des Leibniz-Instituts für Tierbiologie in Dummersdorf, Deutschland kommt auf Grund von Western Blot … Weiterlesen

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit