Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss für medizinische Themen.

Wieviel Kalorien werden zum Frühstück in Europäischen Ländern gegessen?


Ein Blick an den endokrinologischen Tellerrand im Spätsommerloch – zum Blog vom 16.9.2022

Bochum, 18. September 2022:

Im Blogbeitrag vor 2 Tagen wurde berichtet, dass ein reiches Frühstück das Sättigungsgefühl steigere und das Hungergefühl während des Tages vermindere (1). Der Referent (H.S.) sah daraufhin im Internet nach, wieviel Kalorien denn in Europäischen Ländern durchschnittlich gegessen werden. Hier Daten aus (2):

Land / durchschnittliche Kcal zum Frühstück

  1. Großbritannien 1190
  2. Kroatien 1022
  3. Frankreich 629
  4. Spanien 460
  5. Polen 452
  6. Litauen 399
  7. Russland 392
  8. Niederlande 380
  9. Griechenland 368
  10. Schweiz 350
  11. Deutschland 340
  12. Italien 311
  13. Portugal 304
  14. Österreich 280
  15. Dänemark 256
  16. Tschechien 195

Ganz  interessant, nicht wahr? Entspricht dies Ihren persönlichen Beobachtungen, liebe Leser?

Kommentar

Das Frühstück wird oft als die wichtigste Mahlzeit des Tages angesehen. In den letzten Jahren wurde es vielfach im Hinblick auf Gewichtskontrolle, kardiometabolische Risikofaktoren oder Kognition untersucht. Die Literatur über den Einfluß der Morgenmahlzeit auf die Gesundheit ist aber inkonklusiv.  Zur Zeit läuft deshalb eine groß angelegte Untersuchung, initiiert von der „International Breakfast Research Initiative“. Die Zusammensetzung des Frühstücks, das Essverhalten und vieles andere wird in Kanada, Dänemark, Frankreich, Spanien, Großbritannien und den USA erfaßt und analysiert (3). Als Ziel der Untersuchung schreiben die Autoren:

Such data will be of value to public health nutrition policy-makers and food manufacturers and will also allow consistent messaging to help consumers to optimize food choices at breakfast“.

Viel Glück bei der geplanten Umsetzung der „Breakfast Guidelines“, die man auf Basis der gewonnenen Resultate zu erstellen beabsichtigt!

Helmut Schatz

Literatur

(1) Helmut Schatz: „Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettelmann“ – auch zur Gewichtsreduktion? Oder genügt das schwer durchzuhaltende „FdH“?
DGE-Blogbeitrag vom 16. September 2022

(2) HomeToGo: https://www.hometogo.de, Frühstück in Europa

(3) Michael J. Gibney et al.: Breakfast in Human Nutrition: The International Breakfast Research Initiative.
Nutrients 2018 May; 10(5):559

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Permalink.

Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag!

- Kommentare sind auf 1000 Zeichen beschränkt. Bei Umgehen dieser Regelung durch mehrere aufeinanderfolgende Kommentare werden diese gelöscht.
- Wir schätzen eine wissenschaftlich-sachliche Diskussion.
- Bei erbetenen 'Fernberatungen' hat der Leser zu entscheiden, inwieweit er seine persönlichen Daten öffentlich bekanntgeben möchte (Datenschutz!)

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 Verbleibende Zeichenanzahl

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.