Medizinische Kurznachrichten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
(Prof. Helmut Schatz, Bochum)

VIR-7831 (Sotrovimab) und COR-101, zwei neue Medikamente für COVID-19


Bochum, 10. Mai 2021:

Im April wurde im DGE-Blog über Therapieansätze und neue Medikamente für COVID-19-Erkrankungen berichtet (1). In der in diesem Blog präsentierten Liste der Anti-Virus-Medikamente wurde auch VIR-7831 angeführt. Die Substanz mit dem Freinamen Sotrovimab  wird von VIR Biotechnoloy und GlaxoSmithKline entwickelt. Die doppelblinde Phase-3- Comet-Ice-Studie mit VIR-7831 war so erfolgreich, dass vom Independent Data Monitoring Committee am 10. März 2021 aus ethischen Gründen deren Beendigung empfohlen wurde (2). Diese Empfehlung beruht auf den Daten von 583 Patienten: einer Zwischenanalyse hatte ergeben, dass, verglichen mit Plazebo,  in 85% eine stationäre Aufnahme oder der Tod verhindert wurde. Vor 3 Tagen startete die Europäische Arznei-Agentur EMA ein Rolling-Review-Verfahren, eine besondere Vorgangsweise mit „fortlaufender Überprüfung“ der Ergebnisse eines aussichtsreichen Medikaments auf Basis der bisher vorliegenden Daten, noch bevor ein Zulassungsantrag gestellt wurde (3). Dann kann die EMA, auch vor Abschluss einer gründlichen Überprüfung, eine bedingte Zulassung empfehlen, noch vor Präsentation von gegebenfalls angeforderten  weiteren Phase-3-Daten.  Sotrovimab ist ein monoklonaler Antikörper, der auf zweifache Weise wirkt. Nach präklinischen Ergebnissen verhindert er sowohl die Virus-Penetration in gesunde Zellen als auch in bereits infizierte. Das glykosylierte Eiweiss Sotrovimb entsteht rekombinant in CHO-Zellen (Ovarialzellen des chinesischen Hamsters), einer in der Biotechnologie sehr oft  verwendeten Zelllinie. Der Antikörper erreicht in der Lunge eine hohe Konzentration. Er bindet an ein hoch konserviertes Epitop, das Spike-Protein. Diese  Epitope der britischen, brasilianischen und  südafrikanischen Virusvarianten sind nicht unterschiedlich, so dass man annnehmen kann, dass VIR-7831 auch dagegen wirksam ist.  An Studien laufen zur Zeit: Comet-Peak: Phase-2 (Sicherheit und Viruskinetik bei intramuskulärer und intervenöser Gabe); Comet-Tail: Phase-3  (Effekt nach intramuskulärer Injektion bei erwachsenen Hochrisikopatienten), und Comet-Star: Phase-3 (intramuskuläre Gabe bei nicht infizierten Erwachsenen zur Verhinderung einer symptomatischen Infektion).

COR-101 (CORAT Therapeutics GmbH, Braunschweig):  Hier kann über einen weiteren Therapieansatz aus Deutschland (der einstmaligen „Apotheke der Welt“, vgl. Lit.1) berichtet werden: Der voll humane Antikörper COR-101 gegen COVID-19 neutralisiert beim COVID-19-Hamster-Modell hocheffektiv die Viruslast der Lunge um 99%; er führt zu einer Heilung nach 2 Tagen im Vergleich zu 7 Tagen bei unbehandelten Tieren. COR-101 okkupiert die Andockstelle des Spike-Proteins des Virus, welche vor einer Infektion für die Infektion einer Zelle erforderlich ist (4, 5). Das Braunschweiger Unternehmen hält einen Antrag auf vorläufige Zulassung noch 2021 für möglich. Nach einem Bericht vom 3. Mai 2021 könnte noch Ende des Jahres 2021 eine Notfallzulassung beantragt werden.

Im Norddeutschen Rundfunk (NDR) war schon am 11.3.2021 zu vernehmen, dass chinesische Investoren große Teile von CORA Therapeutics übernehmen wollen. Der Geschäftsführer der Braunschweiger Firma hatte im NDR geäussert, dass sein Unternehmen zwar vom Land Niedersachsen Unterstützung bekommen habe, vom Bund jedoch keine finanzielle Hilfe. Dieser würde sich nur auf Impfstoffe und nicht auf Medikamente gegen COVID-19 konzentrieren.

Helmut Schatz

Literatur

(1) Helmut Schatz: Therapeutisches Vorgehen und Medikamente bei COVID-19.
DGE-Blogbeitrag vom 21. April 2021

(2) COVID-19 Monotherapy Study Stopped „Due to Evidence of Profound Efficacy”.
https://www.precisionvaccinations.com/2021/03/10/covid-19-monotherapy-study-stopped-due-evidence-profound-efficacy

(3) EMA starts rolling review of sotrovimab (VIR-7831) for COVID-19.
https://www.ema.europa.eu/en/news/ema-starts-rolling-review-sotrovimab-vir-7831-covid-19

(4) CORAT Therapeutics: Fighting COVID-19 with recombinant fully human antibodies neutralizing SARS-COV2 to help COVID-19 affected patients.
https://corat-therapeutics.com/

(5) dpa/APOTHEKE ADHOC, 03.05.2021. https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/start..

(6) NDR: Chinesen wollen Braunschweiger Medikament.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Chinesen-wollen-Braunschweiger-Covid-Medikament,corattherapeutics102.html

Publiziert am von Prof. Helmut Schatz
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Permalink.

Eine Antwort auf VIR-7831 (Sotrovimab) und COR-101, zwei neue Medikamente für COVID-19

  1. Andreas Triebel sagt:

    Schon wieder ist von bedingter Zulassung die Rede.
    Erst muss man doch verlässliche Zahlen zu Häufigkeit und Gefährlichkeit haben.
    Eine PCR- Testung ist dazu jedenfalls nicht geeignet.

Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag!

- Kommentare sind auf 1000 Zeichen beschränkt. Bei Umgehen dieser Regelung durch mehrere aufeinanderfolgende Kommentare werden diese gelöscht.
- Wir schätzen eine wissenschaftlich-sachliche Diskussion.
- Bei erbetenen 'Fernberatungen' hat der Leser zu entscheiden, inwieweit er seine persönlichen Daten öffentlich bekanntgeben möchte (Datenschutz!)

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Verbleibende Zeichenanzahl

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten einverstanden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.